Wie viele Backlinks brauche ich zum ranken?

backlinks-zum-ranken

Schon länger ist bekannt, dass Backlinks einen großen Einfluss auf das Ranking einer Webseite hat. Daher versuchen SEOs immer wieder an neue Backlinks zu kommen, zum Beispiel in Form eines Tausches oder eines Kaufes. Aber auch der gute Content sorgt für frische Backlinks aus hochwertigen Quellen. Letztlich geht es darum, immer mehr Backlinks aufzubauen und so die verlinkte Webseite immer mehr zu stärken und auch die Rankings aufzubauen.

Doch wie viele Backlinks braucht man eigentlich, um gute Rankings zu erzielen? Und wie viele Backlinks sind eigentlich “viel”? Nun, wie viele Backlinks nun viel sind, dass entscheidet immer der Betrachter, denn für den einen sind 500 Backlinks viel, für den anderen sind 1000 Backlinks viel. Es gibt aber auch Menschen, die sagen 1000 Backlinks sind wenig. Hier muss man auch immer unterscheiden in welchem Bereich man sich befindet: Große Newsportale zum Beispiel haben deutlich mehr Backlinks und befinden sich nicht selten im hunderttausender Bereich. Wenn man jetzt selber ein Newsportal betreibt, sind 1000 Backlinks nicht gerade viel. Im vergleich zu einer Nischenseite, Beispielsweise zum Thema Schildkrötenfutter, sind 1000 Backlinks aber wiederum viel.

Viele Backlinks für die Rankings?

Backlinks als Rankingfaktor

Das Ranking kann durch die Anzahl der Backlinks manipuliert werden. So zumindest heißt es. Stimmt auch, nur eben teilweise. Man kann nämlich auch mit wenig Backlinks ranken, es kommt halt nur auf die Qualität der Backlinks und natürlich auch auf die Seite selber drauf an.

Es ist nicht immer die Quantität, die entscheidend ist, sondern ist es viel mehr die Qualität. Wer hochwertige Links auf seine Seite oder seinen Onlineshop bekommt, der braucht nicht viele Backlinks, um auf entsprechende Keywords zu ranken. Wer aber keine hochwertigen Backlinks bekommt, der braucht eben mehr Links und somit auch deutlich mehr Zeit, denn wie wir wissen, sollte man nicht zu schnell Links aufbauen, sondern sich damit Zeit lassen, damit Google die Seite nicht abstraft.

Andere Rankingfaktoren

Wie ich schon oft geschrieben habe, hat Google nicht nur einen Rankingfaktor, sondern mehr. Die genaue Anzahl kennt natürlich keiner, allerdings schätzt man die Summe auf mehr als 200 verschiedene Faktoren, die ebenfalls Einfluss auf das Ranking haben. Eine Liste verschiedener Rankingfaktoren gibt es hier. Wie vollständig die Liste ist und welcher Punkt wie viel Einfluss auf das Ranking hat, kann natürlich nicht gesagt werden. Allerdings ist die Liste ein guter Ansatz mit vielen wichtigen Punkten, die man bei seiner Arbeit beherzigen sollte.

Links sind also nicht der einzige Faktor, mit dem sich das Ranking beeinflussen lässt. Doch Backlinks sind ein ziemlich wichtiges und effizientes Werkzeug, um die eigenen Rankings zu pushen.

Qualität vs. Quantität

Schon seit langer Zeit gilt es, hochwertigere Links zu bekommen, die man nicht einfach so bekommt bzw. nicht jeder erhalten kann. Das sind etwa Links aus richtig starken, alten und vor allem bekannten Quellen wie Tageszeitungen, Wikipedia und so weiter. An Backlinks solcher Quellen kommt man auch nicht “mal eben so”, sondern nur durch harte Arbeit, viel Geduld und natürlich sehr gutem Content.

Hochwertige Links haben einen sehr starken Einfluss auf das Ranking, da hinter dem Link immer eine starke “Trust”-Domain steckt, der Google viel Vertrauen schenkt. Also auch den ausgehenden Links.

Wer auf Quantität setzt, legt nicht viel Wert auf Qualität und somit auch nicht darauf, wie stark die Domain ist, von der ein Link kommt. Wie man die stärke einer Webseite bewertet, haben erklären wir in diesem Blogpost.

Eine steigende Anzahl der Backlinks ist natürlich

Wie viele Links braucht man zum ranken?

Immer wieder werden solche oder ähnliche Fragen in Foren gestellt, denn gerade für SEO-Anfänger möchten vor dem Beginn der Arbeit wissen, wie viel Arbeit überhaupt nötig ist. Das es auf diese Frage aber keine Antwort geben kann, wird gerne überlesen. Eine pauschale Antwort, wie viele Backlinks fürs Ranking nötig sind, ist unklar.

Das ganze liegt nämlich an verschiedenen Faktoren:

  • Wie sieht die Konkurrenz aus?
    • Wie viele Links hat die Konkurrenz?
    • Woher stammen die Links der Konkurrenz?
    • Wie alt sind die Seiten der Konkurrenz?
    • Wie viele Links hat die rankende Seite der Konkurrenz?

Wie stark die Konkurrenz ist, muss man selber beurteilen. Je stärker die Mitbewerber sind, desto schwerer wird die Arbeit. Aber mit harter und qualitativer Arbeit ist alles möglich.

Selbst wenn man die genaue Stärke einer Webseite und somit der Konkurrenz bestimmen kann, so kann man selbst dann noch nicht sagen, wie viele Links gebraucht werden, um auf ein bestimmtes Keyword zu ranken bzw. sich vor der Konkurrenz zu positionieren.

Fazit

Auch wenn man sich die Metriken vieler Webseiten und Onlineshops anschauen kann, so kann man selbst dann nicht pauschal sagen, wie viele Links benötigt werden, um sich vor den eigenen Mitbewerbern zu platzieren. Man kann aber sagen, dass man mit hochwertigen Links weiter kommt und auch durchaus schneller erfolge und erste Rankings erzielen kann, im Vergleich zu weniger starken Backlinks aus Quellen, denen Google kein großes Vertrauen schenkt.



Mehr Reichweite mit Blog-Marketing

Über 10.000 Blogger schreiben über Ihre Produkte.

Linkaufbau mit Blogs

Ihre Vorteile mit RankSider

  • Verbessern Sie Ihre Rankings
  • Einsehbare SEO-Metriken
  • Dauerhafter Bestand der Links
  • Eigenständige Festlegung des Budgets
  • Einmalige kosten - Keine Linkmiete!


» Backlinks aufbauen
» Pinterest: Netzwerk der Zukunft oder digitales Fast Food?



Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
Seite verlassen Cookies akzeptieren