RankSider will remain RankSider.

Professioneller Linkaufbau: Wie Sie langfristig erfolgreich Links aufbauen

Professioneller Linkaufbau ist in der Suchmaschinenoptimierung unerlässlich, denn Links zählen noch immer zu den wichtigsten Rankingfaktoren, wenn es um das Google-Ranking geht. Doch professioneller Linkaufbau ist nicht gerade leicht und geht auch nicht gerade schnell: Langfristig erfolgreicher Linkaufbau braucht Zeit und viel Erfahrung, da man sich ansonsten in das eigene Fleisch schneidet und die eigene Webseite sogar komplett abschießen kann.

Was bedeutet “Professioneller Linkaufbau”?

Da die Backlinks zu den wichtigsten Rankingfaktoren gehören, wird häufig versucht, eine Abkürzung beim Linkaufbau zu wählen oder sich die Arbeit besonders leicht zu machen. Hier muss man Google aber wirklich gute Arbeit eingestehen, denn die Suchmaschine kann mittlerweile gute Links von schlechten Links unterscheiden und dabei den einzelnen Links eine Wertigkeit zuordnen. So wurde der Linkaufbau erschwert und zu einer Königsdisziplin gemacht.

Damals funktionierten noch die einfachsten Mittel, wie zum Beispiel schnell gesetzt Bookmarks mit harten Anchor-Texten und Blog-Kommentare. Heute funktionieren genau solche Methoden nicht mehr. Der Grund dafür ist einfach: Bei diesen Backlinks handelt es sich um Links, die von jedem gesetzt werden können, also keine wirkliche Empfehlung darstellen. Außerdem können diese Links problemlos mit speziellen Tools automatisiert – und damit in großen Massen – gesetzt werden. Ein wirkliches Qualitätsmerkmal ist das nicht.

Professioneller Linkaufbau sieht nicht nur anders aus, sondern bringt auch deutlich mehr: Es werden starke Backlinks aufgebaut, die nicht nur das Ranking steigern, sondern auch den direkten Traffic, also die Besucherzahlen die über eine Verlinkung zustande kommen, steigern.

Allerdings sind die SEO-Vorteile, die professioneller Linkaufbau mitbringt, erheblich wichtiger für jeden, der Links aufbaut. Denn: Professioneller Linkaufbau ist langfristig und deutlich effektiver. Es können viel schneller viel bessere Positionen in den Suchmaschinen erreicht werden und natürlich auch gehalten werden. Bei minderwertigem Linkaufbau braucht es deutlich länger mit nennenswerten Rankings und vor allem ist es fraglich, wann Google hinter dem minderqualitativen Linkaufbau kommt und Ihre Seite nach hinten Stufen wird.

Bei professionellem Linkbuilding sieht es da wieder anders aus, denn hochwertige Links werden Ihre Seite auch in Zukunft noch aufwerten. Eine Schädigung kann zwar nicht ausgeschlossen werden, das Risiko ist aber deutlich geringer.

Professioneller Linkaufbau: Qualitätsmerkmale von Backlinks

Professioneller Linkaufbau ist harte Arbeit, braucht Zeit und Geduld. Aber auch Erfahrungen sind gefragt, denn es kommt drauf an, eine gute Linkquelle zu erkennen und zu nutzen. Es gibt verschiedene Faktoren und Merkmale, die einen guten und hochwertigen Link ausmachen. Einige davon haben wir Ihnen folgend aufgeführt:

  • Alter der Linkquelle
  • Position des Backlinks auf der Linkquelle
  • Domainpopularität der Linkquelle
  • Themenrelevanz zwischen Linkquelle und Zielseite
  • Anzahl ausgehender Links auf Linkquelle

Ein guter Backlink muss aber nicht immer alle diese Kriterien erfüllen. Es reicht, wenn er auf einer Webseite mit thematisch relevanten Content gesetzt wurde, welche wiederum über Backlinks verfügt und sich im sichtbaren Bereich befindet.

Fazit

Professioneller Linkaufbau kostet Zeit und enorm viel Geduld, denn nicht immer lässt sich ein Backlink in kurzer Zeit auf der gewünschten Zielseite positionieren. Manchmal muss man ganze Überzeugungsarbeit leisten, um an nur einen Backlink zu kommen. Dafür lohnt es sich aber und der Google Algorithmus wird euch eure Anstrengungen auch belohnen.


» Den eigenen Schreibstil verbessern & schöner schreiben
» Facebook-Rückblick auf einen erfolgreichen Winter