RankSider will remain RankSider.

Google updated die mobile Suche: Expandable Site Links und Quick View

Google hat nicht nur einen marktbeherrschenden Anteil von über 90% in Deutschland und einen Index von mehreren Milliarden Webseiten. Im Januar 2013 besuchten über 174 Millionen Menschen Google.com – zum Vergleich: im gleichen Monat gab es rund 166 Millionen Facebook-Besucher in den USA (Quelle: Statista.com).

Nun setzt Google einiges an Kapazitäten daran, seine mobile Suche auf Smartphones und Tablets zu verbessern. Sinnvoll, sich mehr auf diese Sparte zu konzentrieren, denn laut eigenen Angaben konnte innerhalb der vergangenen 12 Monate die mobile Suche um ganze 30% beschleunigt werden. Die beiden Updates “Expandable Site Links” und “Quick View” werden derzeit für Google.com in den USA getestet und sollen nach Abschluss der Testphase international ausgerollt werden.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
Mobile SEO: Die besten Tipps für Einsteiger
Video Seeding
Bad Neigbourhood: Achten Sie auf Ihre Server-Umgebung!
Der neue Google AuthorRank


Update Nr. 1: Quick View

Die Quick View wird derzeit nur anhand amerikanischer Wikipedia-Artikel getestet. Einmal umgesetzt, könnte diese Neuerung sich jedoch auch positiv auf die Zufriedenheit der Nutzer der mobilen Suche auswirken: Neben dem Suchergebnis erscheint ein blauer Button “Quick View”. Mit Klick auf diesen öffnet sich in einem neuen Fenster eine Vorschau der Seite, welche direkt mit den Suchergebnissen geladen wurde. Gerade für die Nutzung von Smartphones und Tablets als “Nachschlagewerke” bedeutete dies einen enormen Bonus, da durch die verkürzte Ladezeit auch kürzer auf die Beantwortung der eigenen Frage gewartet werden muss. Eine Verbesserung von Schnelligkeit und Komfort für den Nutzer.
Hier ein Beispiel der amerikanischen Wikipedia-Seite über “Poker Hands”:

Quick View bei mobiler Suche: Wikipedia-Artikel Poker Hands

Update Nr. 2: Expandable Site Links

Was in der Desktop-Version der Suche bereits etabliert ist, soll nun auch Einzug in die mobile Suche halten: Nicht nur eine für die Suchanfrage relevante Startseite wird angezeigt, sondern, ausklappbar darunter befindlich, auch diverse Unterseiten dieser Seite. So lässt sich gezielt finden, was man sucht, ohne zunächst die Startseite laden und sich dort neu orientieren zu müssen. So lässt sich beispielsweise direkt auf eine Filmkritik zugreifen, auf Kategorieseiten oder die SEO-Tipps auf dem RankSider Blog.

 

In der mobilen Suche soll diese zumeist nützliche Funktion nun auch verfügbar sein. Unter dem (zumeist ersten) Suchergebnis werden relevante Unterseiten angezeigt. Dies erleichtert das Auffinden exakt der gesuchten Information und verkürzt die Suche. Gerade im mobilen Bereich dürften die Expandable Site Links sich als äußerst praktisch erweisen. Als Beispiel: Die Filmkritik-Seite “Rotten Tomatoes” mit einigen Unterseiten.

 

Expanded Site Links - Beispiel "Rotten Tomatoes"
Quelle beider Bilder auf dieser Seite hier

Beide Updates werden derzeit getestet. Falls der Test erfolgreich verläuft und der internationale Roll-Out erfolgt, können sich Nutzer bereits auf eine bessere – und vor allem schnellere – mobile Suche freuen.


» Google Shopping: Nicht mehr kostenlos, doch noch immer effektiv
» 68 Online-Experten über Content Marketing