Forenlinks sind mehr als Backlinks

Backlinks – ein wichtiger Rankingfaktor für Google und andere Suchmaschinen! Doch nicht alle Links sind einfache Backlinks, die das Ranking steigern, sondern eben auch Trafficbringer. Wie zum Beispiel die Forenlinks, die immer mehr in Vergessenheit geraten sind, jetzt aber langsam wieder auf den Schirm vieler SEOs gelangt sind, da man eben mit Forenlinks mehr als nur stumpfe Backlinks bekommen kann.

Forenlinks als Trafficbringer

Besucherquellen: ForumForen bedeuten immer: User-Generated-Content, also Inhalte, die von Nutzern generiert wurden, und nicht nur von einem Webmaster oder Blogger. In Foren tummeln sich viele verschiedene Nutzer, die sich meist für ein Thema interessieren und deshalb in einem “Nischen”-Forum angemeldet sind.

 

Diese Nutzer haben was zu sagen, ein Problem oder möchten anderen Nutzern bei ihren Problemen helfen. Der Austausch mit anderen Nutzern steht in einem Forum an erster Stelle. Und genau hier liegt auch einer der Traffic-Vorteil den Forenlinks haben: Hat der User A Beispielsweise ein Problem mit seinem neuen Smartphone, kann er sich in einen der vielen Smartphone-Foren an Lösungsansätzen bedienen oder eben das Problem selber in einem Thread verfassen.

 

In diesem Thread kommen dann die verschiedensten Problemlösungen und Tipps zusammen, die von anderen Nutzern verfasst werden. Dabei wird auch nicht selten auf Webseiten verwiesen, auf denen eine Lösung für das Smartphone-Problem von User A beschrieben wurde. Der Link bietet einen Mehrwert für den User und auch für alle anderen Nutzer, die dasselbe Problem haben und auf der Suche nach einer Lösung sind.

 

Dieser Link, der absolut organisch aufgebaut wurde, bringt nun Traffic auf die verlinkte Seite.

 

Forenlinks auch für Shops

Auch Onlineshops können von Forenlinks profitieren und zwar nicht nur in der Form von Traffic, sondern auch in Form von Verkäufen! Nicht selten kommt es vor, dass – bleiben wir beim Beispiel Smartphone – eine Schutzhülle für sein Smartphone sucht und auf die Empfehlungen anderer Forenmitglieder setzen möchte. Dabei kommt es nicht selten vor, dass User auf die entsprechenden Hüllen in Onlineshops verweisen.

 

Was dann passiert ist rein logisch: Andere Nutzer, die auch auf der Suche nach einer Schutzhülle für das eigene Smartphone sind, schauen sich natürlich die Hüllen in den Onlineshops an und werden diese auch bestellen, sofern eine der Schutzhüllen dem Nutzer zusagt. Es lässt sich also nicht nur Traffic gewinnen, sondern auch Kunden.

 

Forenlinkbuilding als Ranking-Boost?

Doch auch ein Forenlink ist ein Backlink – dass sollte man nicht vergessen! Doch bringen Forenlinks überhaupt etwas? Eine Studie von Libako.de zeigt, dass Google die Forenlinks mag. Die Studie hat sich mit den Gewinnern und Verlierern vom ersten Penguin-Update und deren Linkstruktur beschäftigt. Deutlich zu sehen: Die meisten Gewinner-Domains aus dem erstem Penguin-Update hatten viele Links aus Foren.

Studie zum Thema Linkbuilding

(Bildquelle: http://www.libako.de/linkaufbau-studie-9-linkarten)

 
Eine weitere Analyse zeigt sogar, dass die Domains, die beim Penguin-Update als Gewinner hervorgingen und somit vom Update deutlich profitierten, durchschnittlich rund 34% Forenlinks im eigenen Backlinkprofil aufgewiesen haben.

 

Qualitativer Content erzeugt organische Forenlinks

Doch damit die Nutzer auch auf Ihre Seite verweisen und Sie so automatisch Forenlinks aufbauen, brauchen Sie empfehlenswerten Content, also Inhalte, die den Nutzern helfen oder entsprechende Informationen bereithalten.

 

Diese Inhalte werden dann auch in den Foren genannt und verlinkt, was zu einer steigenden Domainpopularität sowie steigenden Traffic führt. Inhalte, die nicht empfehlenswert sind, werden natürlich auch nicht genannt oder verlinkt. Sorgen Sie also dafür, dass Sie hochwertige Inhalte auf Ihrer Webseite bereithalten, die anderen Nutzern bei Problemen helfen oder mit wichtigen Informationen versorgen.

 

Außerdem sollten Ihre Inhalte über die eigene Webseite gefunden werden. Bieten Sie zum Beispiel Problemlösungen für bestimmte Geräte auf Ihrer Webseite an, so sollten diese Lösungen und Infos auf der entsprechende Unterseite des Gerätes zu aufgelistet sein. Die Seite vom Produkt (zum Beispiel Smartphone) sollte mit nur wenigen Klicks von der Startseite erreichbar sein.

 

Natürlich gilt dies nur als Beispiel und nicht als zwingende Maßnahme, wenn Sie Problemlösungen anbieten. Sie können die Struktur natürlich so festlegen wie Sie möchten, nur sollten die Besucher die entsprechenden Informationen auch finden können.

 

Forenlinkbuilding

Wenn Sie trotz hochwertiger Inhalte mit Mehrwert keine Forenlinks erhalten, müssen Sie eben selber Hand anlegen und entsprechende Forenlinks aufbauen. Dass ist in der Regel gar nicht so schwer wie man es sich vorstellt, nur eben etwas Zeitaufwändiger als wenn Sie Links kaufen.

 

Sie brauchen zunächst themenrelevante Foren, in denen Sie Ihre Zielgruppe direkt ansprechen und sollten sich dort jeweils einen Mitgliederaccount erstellen. Damit Ihr Profil nicht als Linkbuilding-Profil auffällt, sollten Sie es mit möglichst vielen Informationen füllen, ein Avatar hinzufügen und natürlich einige Tage, wenn nicht sogar Wochen, als normaler User interagieren und Beiträge schreiben und den ein oder anderen Thread eröffnen – allerdings alles ohne Links!

 

Erst wenn Sie einige Tage (oder Wochen) im Forum registriert sind und ihr Account einige Beiträge verfasst hat, sollten Sie versuchen, einen Link zu setzen, wobei Sie natürlich darauf achten sollten, dass dies so natürlich wie möglich aussieht.

 

Ein kleines Beispiel: Suchen Sie sich ein neues Thema im Forum aus, bei dem nach einer Problemlösung gesucht wird. Nun machen Sie sich selber auf die Suche nach einer Lösung, schreiben diese auf Ihre eigene Webseite, am besten mit Bildern, und können Ihren Inhalt anschließend verlinken. Oder Sie starten selber ein Thema (“Thread”) auf der Suche nach Hilfe und posten nach einigen Antworten den Link zu Ihrer Webseite, weil alle anderen Lösungsversuche gescheitert sind.

 

Wichtig ist, dass Sie den Account nicht direkt wieder vergessen, sondern weiter pflegen, denn Ihr Link könnte zu jeder Zeit gelöscht werden. Daher empfehle ich die regelmäßige Überprüfung Ihres Forenlinks! Versuchen Sie, weitere Links in diesem Forum zu setzen, um noch mehr Traffic zu generieren. Ein Link alleine steigert zwar die Domainpopularität, allerdings nicht den Traffic um nennenswerte Messwerte. Daher meine Empfehlung: Weitere Links im gleichen Forum setzen!

 

Fazit

Forenlinks sind echte Allrount-Talente und mehr als nur stumpfe Backlinks, die man für das Ranking aufbaut. Hier gibt es vor allem hochwertigen Traffic zu holen, welcher zum eigenen Kunden werden kann. Wer trotz hochwertiger Inhalte keine organischen Backlinks aus Foren bekommt, kann auch selber Hand anlegen und Links aus Foren aufbauen. Da sich jeder in einem Forum anmelden kann, ist es gar nicht mal so schwer, einen solchen Link aufzubauen, sondern benötigt lediglich etwas Zeit.



Mehr Reichweite mit Blog-Marketing

Über 10.000 Blogger schreiben über Ihre Produkte.


» Wie Sie eine SEO-Landingpage zum Ranken bringen
» RankSider bietet Advertorials auf Deutschen Universitätsseiten.



Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
Seite verlassen Cookies akzeptieren