7 Tipps für eine einzigartige Video Landing Page

land-blog

Hand auf’s Herz: Die meisten Besucher Ihrer Webseite wissen nichts über Sie. Könnten Sie raten, wie viel Zeit Ihnen tatsächlich bleibt, um deren Aufmerksamkeit zu erregen, bevor sie wieder weg sind? Es sind 8 Sekunden.

 

Einige argumentieren allerdings, dass Entscheidungen heute aufgrund der überwältigenden Anzahl an Webseiten, denen Nutzer täglich begegnen, wesentlich schneller getroffen werden – und nennen eine Zeitspanne von 2 bis 3 Sekunden. Großartig, Ihre Besucher haben also die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs.

 

Eine Landing Page, die auch konvertiert, besteht aus verschiedenen Elementen. Dabei macht ein Video nur einen kleinen Teil aus, es ist kein Wundermittel!
Sie können nicht davon ausgehen, dass Sie den zweiten “Dollar Shave Club” [amerikanischer Versandhändler für Pflegeprodukte mit Club-Konzept; Anm. d. Red.] auf die Beine stellen werden, und Sie können nicht von jedem Besucher erwarten, dass er sich auf den ersten Blick in Ihr Produkt oder Ihren Service verliebt. Viralität als Hauptbestandteil einer Marketing-Strategie ist nicht realisierbar.

 

Doch Sie können sehr wohl Ihr Video so gestalten, dass Nutzer es erinnern. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie Videos für Nutzer produzieren, die auf den Content der Landing Page Ihrer Kamapgne zugeschnitten sind und mit ihm in direktem Zusammenhang stehen. Dabei gibt es aber einige offensichtliche Probleme: Die Zeit, das Geld und die Energie, die ein solches Vorhaben erfordern. Mit einem guten Inhouse-Video-Team kann man diese Herausforderung aber sehr gut meistern. Und das wird es Wert sein!

 

Laut Unbounce gibt es vor allem einen Grund dafür, eine Landing Page zu erstellen: “[…] to expand upon the message of the advertisement or link and convince the visitor to ‘convert’ into becoming a costumer by taking a specific action”.
Übersetzung: Der Grund ist, die Botschaft der Werbung oder des Links auszuweiten und den Besucher davon zu überzeugen, zu ‘konveriteren’ und Kunde zu werden, indem er eine bestimmte Aktion durchführt.

 

Doch wie können Sie einen Kunden von Ihrer Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit überzeugen und sein Verständnis für Ihr Produkt oder Ihren Service verbessern, bevor er auf das kleine “X” im Browser klickt und sich Ihrer Kampagne somit entzieht?

1. Erstellen Sie separate Videos für jede Teil-Zielgruppe

Welche Zielgruppe(n) möchten Sie ansprechen und mit welchen Inhalten können Sie diese am besten ansprechen? Würde von der einzelnen Zielgruppe ein animiertes Erklärvideo besser angenommen werden oder würde sie es besser annehmen, wenn der Geschäftsführer persönlich sie anspräche? Möchte Ihre Zielgruppe Informationen eher von Person zu Personen erhalten oder reine Fakten?
Indem Sie Ihren Content auf eine bestimmte Teil-Zielgruppe abstimmen, können Sie wesentlich genauer auf deren Fragen und Bedürfnisse eingehen. Jedes Ihrer Videos sollte so geschaffen sein, dass es die jeweiligen Fragen der Besucher möglichst schnell beantwortet.

 

Mit anderen Worten: Den Geschäftsführer eines Unternehmens würden Sie anders ansprechen als einen privaten Kunden. Während der Geschäftsführer eher an Details und Hintergrundinformationen interessiert ist, stellen sich dem Privatkunden völlig andere Fragen.

 

Bestenfalls produzieren Sie ein Video für jede Teil-Zielgruppe und veröffentlichen es auf je einer separaten Landing Page. Auch die Texte der Landing Pages sollten in ihrem Inhalt auf die spezifischen Fragen der jeweiligen Teil-Zielgruppe eingehen. Wenn Sie die richtige Zielgruppe richtig ansprechen und authentisch sind, wird das das Vertrauen der Nutzer in Sie deutlich stärken.

 

2. Kurze Videos bringen mehr

Die Besucher Ihrer Landing Page wollen einfach und schnell Antworten auf ihre Fragen. Versuchen Sie daher, die Vorteile Ihrer Webseite, Ihres Produktes oder Services innerhalb von 45 is 90 Sekunden zu vermitteln. Gestalten Sie Ihre Landing Page so, dass die Besucher nur eine einzige Aktion ausführen müssen, und überlegen Sie genau, welche dies sein soll.

 

Beispiel für Video Landing Page

Fehlende Übersichtlichkeit kann Ihre Konversionsrate senken, da die meisten Menschen geneigt sind, bei zu großer Auswahl schlicht gar keine Entscheidung zu treffen. Stellen Sie sich Ihre Landing Page als Prüfung vor: Würden Sie einen Multiple-Choice-Test bevorzugen, der Sie zur Auswahl und zum Aussortieren zwingt, oder lieber Wahr-Falsch-Fragen beantworten, bei denen die richtige Antwort immer in greifbarer Nähe scheint und Sie eine 50/50-Chance haben?

 

3. Das Design des Videos

Das Design Ihrer Landing Page kann wahre Wunder bewirken, wenn es darum geht, Ihre Besucher zu mehr Engagement zu bewegen. Zudem rundet es die Nutzererfahrung ab und wirkt anziehend. Gestalten Sie Ihre Landing Page möglichst einfach, indem Sie Sidebar, Header und alle anderen Elemente, die Ihre Besucher verwirren und deren Aufmerksamkeit von der Botschaft Ihrer Kampagne ablenken könnten, entfernen. Bedenken Sie, dass Ihre Landing Page nur einem Zweck dient: Den Besucher dazu zu bringen, eine bestimmte, von Ihnen gewünschte Aktion auszuführen, zum Beispiel, sich zu registrieren, etwas zu kaufen, sich einzutragen usw.

 

Indem Sie Ihre Landing Page vereinfachen, können Sie die volle Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf das Video lenken, welches wiederum darauf ausgelegt sein sollte, sie zur Ausführung der von Ihnen gewünschten Aktion zu bewegen.

 

Heben Sie auf Ihrer Landing Page Passagen mit besonders viel Mehrwert für den Besucher optisch hervor, so dass diese über Ihre Landing Page bis hin zur Konversion geleitet werden. Hierfür muss der Nutzer zunächst auf “Play” klicken – dies erreichen Sie mit Hilfe einer einfachen Grafik, zum Beispiel einem Video Thumbnail (welcher bestenfalls selbst optimiert ist) und dem weiteren Content der Landing Page.

 

Beispiel für Video Landing Page

Indem Sie Ihren Besuchern eine großartige Erfahrung mit Ihrer Landing Page verschaffen und durch Ihr Video Vertrauen aufbauen, wird sich auch die Verweildauer dramatisch erhöhen. So haben Sie mehr Zeit, Ihre Botschaft zu vermitteln.

 

Beispiel für Video Landing Page

Da Ihr Video den Schwerpunkt Ihrer Landing Page bildet, sollten Sie sicher stellen, dass Größe und Proportion Ihres Videos in die Seite passen. Bringen Sie das Video möglichst above the fold an und binden Sie ein Call to Action Element ein, welches Aufmerksamkeit erregt und Ihre Besucher so dazu anregt, auf “Play” zu klicken.
Ebenfalls wichtig ist eine klare Überschrift, die Ihre Besucher fesselt. Dieses Element wird oft vernachlässigt, ist jedoch sehr wichtig. Die Überschrift sollte zweckdienlich, einzigartig, genau auf die (Teil-)Zielgruppe abgestimmt und auffällig sein.

 

4. Nehmen Sie die Nutzer-Perspektive ein

Was würden Sie bevorzugen: Ein Video, welches in Kürze die Vorteile eines Produktes oder Services erläutert, oder einen längeren Text zum gleichen Thema? Wenn Sie wie die meisten Nutzer denken, würden Sie wohl das Video wählen. Und wenn Sie sich entscheiden müssten zwischen einem Video mit 2,5 Minuten Länge und einem mit nur einer Minute Länge, welches dennoch das Produkt vorstellt und Ihnen zeigt, ob und inwiefern es Ihr Leben verbessern kann, was würden Sie dann wählen? Richtig.

 

Ihr Video sollte nicht automatisch starten, denn dies ist der beste Weg, Ihre Besucher direkt zum Absprung von Ihrer Landing Page zu bewegen. Zwar gibt es einige Ausnahmen von dieser Regel, bei welchen es Sinn ergeben kann, Videos automatisch starten zu lassen. Doch sollten Sie nicht unbedingt davon ausgehen, dass gerade Sie die Ausnahme darstellen! Stattdessen sollten Sie sich die Richtlinien für gute Usability ansehen, um herauszufinden, welche Optimierungen Ihre Konversionsrate steigern können, und diese ausgiebig testen.

 

Im Moment sind Sie geistig Ihrem Produkt sehr nahe und gehen davon aus, dass es aufgrund seiner Vorteile für den Kunden Wert ist, wahrgenommen zu werden. Doch gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre vielbeschäftigten Besucher dem zustimmen werden!

5. Produzieren Sie hochwertige Videos

Wie Sie vorhin feststellen mussten, bleiben Ihnen nur wenige Sekunden, um Ihre Besucher in Ihren Bann zu ziehen. Sieht Ihr Video bereits auf den ersten Blick nicht sonderlich hochwertig aus, wird sich dieser schlechte Eindruck unversehens auf Ihr Produkt oder Ihren Service übertragen.

 

Beispiel für Video Landing Page

Nutzen Sie also eine Kamera, die in HD aufnimmt, und stellen Sie sicher, dass Sie über leistungsfähige Tontechnik verfügen. Ziehen Sie auch in Betracht, Grafiken in Ihr Video zu integrieren, und denken Sie dabei ruhig “outside the box”, in ungewöhnlichen Bahnen. Die aus MS Word bekannten Clip Arts sind ebenso wenig Ihre Freunde wie Web Images mit niedriger Auflösung. Der Artikel “How to Create Your Own Promo Video for Under $100  bietet weitere Informationen hierzu.

 

Sie werden oft die Aussage hören, Smartphones oder günstige Videokameras würden völlig ausreichen. Vielleicht haben diejenigen auch Recht. Doch bedenken Sie, dass Sie die Wertigkeit Ihres Produktes mit Ihrer gesamten Landing Page, also auch mit Ihrem Video, widerspiegeln müssen.
Die meisten Produkte (und Menschen) müssen richtig ausgeleuchtet werden, um in einem Video gut auszusehen, darüber hinaus benötigen Sie einen guten Ton und daher hochwertige Tontechnik sowie jemanden, der Ihr Video final bearbeitet. Je mehr Aufwand Sie in die Produktion Ihres Videos stecken, desto besser wird das Ergebnis sein.

 

6. Wertigkeit und Call to Action

Sie müssen die Probleme Ihrer Kunden kennen und ihnen Lösungen für diese anbieten. Stellen Sie sicher, dass Sie sich zu jedem Zeitpunkt über den Zweck Ihres Videos im Klaren sind, sowohl während Sie das Skript erstellen als auch in der späteren Phase des tatsächlichen Drehs. Der Betrachter Ihres Videos muss zu einer Aktion angeregt werden und Ihnen glauben, was Sie ihm sagen und zeigen. Seien Sie also möglichst authentisch. Sobald Sie das Interesse des Betrachters geweckt haben, können Sie versuchen, ihn durch einen Call to Action am Ende Ihres Videos zu konvertieren.

 

Je nachdem, welche Art von Kampagne Sie planen und welche Aktion Sie sich von Ihren Besuchern erhoffen, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, einen professionellen Video Host wie Wistia zu buchen. Der Vorteil dabei ist, dass Sie E-Mail-Adressen erfassen oder Links in Ihr Video integrieren können, um Ihre Besucher zum nächsten Schritt Ihres Verkaufs- bzw. Konversionsprozesses zu geleiten, ohne dass der Ort hierfür gewechselt bzw. das Ansehen des Videos unterbrochen werden muss. Schließlich klicken Nutzer wesentlich lieber auf Links und Buttons innerhalb von Videos, als auf solche im umgebenden Content.

 

7. Analysieren Sie Ihren Erfolg und optimieren Sie weiterhin

SEO spielt für Kampagnen, die nur für eine kurze Zeit ausgelegt sind, kaum eine Rolle. Doch sobald Ihre Landing Page auf die Generierung von Leads oder Sales ausgelegt ist, müssen Sie auch Ihr auf dieser befindliches Video für Suchmaschinen optimieren. Es kursiert bereits eine Vielzahl an SEO-Tipps hierfür im Netz, daher an dieser Stelle nur in Kürze: Führen Sie eine Keyword-Recherche mit Begriffen durch, die für Ihre Kampagne relevant sind; fügen Sie diese Keywords in Ihr Video ein und reichen Sie bei Google eine Video-Sitemap ein.

 

Sie müssen wissen, wer Ihr Video sieht und wie lang. Beginnen Sie damit, die Analytics-Daten für Ihre Video Landing Page auszuwerten und sehen Sie nach, auf welchen Wegen Besucher auf sie gelangen. Verschiedene Besucher haben verschiedene Absichten, daher sollten Sie Ihr Video und Ihre Landing Page jeweils auf diese Absichten anpassen.

 

Nachdem Ihr Video in Ihre Kampagne implementiert ist und einige Hundert Aufrufe hat, sollten Sie diese ersten Daten auswerten, um festzustellen, ob die Absichten der Besucher erfüllt wurden. Nur, wenn Sie wissen, was funktioniert und was nicht, können Sie auf diesen Daten aufbauen. Verwenden Sie zusätzlich das Feedback Ihrer Nutzer, um Ihre Video Landing Page noch weiter zu verbessern.

 

Schluss

Falls etwas nicht richtig funktionieren sollte, bearbeiten Sie das Video erneut oder produzieren es gegebenefalls völlig neu, wenn nötig. Oftmals kann ein vermeintliches Endergebnis noch verbessert werden. Es gibt viel, das Sie tun können, um Ihre Video Landing Page entsprechend Ihrer Kampagne möglichst effizient zu gestalten. Ihre Besucher sollten eine positive Nutzererfahrung genießen dürfen, welche sie möglichst geradlinig zum Klicken auf “Play” hinführt. Erzählen Sie eine tolle Story, die Ihre Besucher voll und ganz überzeugt, und schließen Sie den Deal mit einem soliden Call to Action ab.
Ihre Kunden werden nicht nur wissen, wer Sie sind, was Sie tun und wie Sie es tun, sondern Sie werden für Ihre Kunden auch die erste Wahl sein – weil sie schnell Vertrauen aufgebaut und es ihnen leicht gemacht haben, Sie zu verstehen.

 

 

Frei übersetzt aus dem Englischen. Quelle für Text und Bilder


» Conversion Optimierung: Was, wie, warum?
» Social Commerce - wie Likes, Tweets und Pins Online- und Offline-Verkäufe stärken