28 Top Chrome-Erweiterungen für SEO und Linkbuilding

chrome_blog

Es braucht nicht immer teure SEO-Tools mit Jahresverträgen, um verlässliche SEO-Metriken über die eigene Webseite zu erhalten. Neben kostenlosen Tools sind es vor allem Browser-Erweiterungen, deren Entwickler hilfreiche Funktionen oft kostenlos zugänglich machen. Dabei kann Chrome aktuell die zweitstärkste Verbreitung aufweisen, was die Marktanteile im deutschsprachigen Raum betrifft, nämlich 16,2% (Mittelwert, Stand 04.11.2013, über Webmasterpro.de). Entsprechend groß ist die Auswahl an Erweiterungen für Chrome – auch, wenn Sie gezielt nach kleinen Helfern für Linkbuilding und Suchmaschinenoptimierung suchen. Hier haben wir für Sie eine Übersicht der 28 besten Chrome-Erweiterungen für SEO und Linkbuilding zusammen gestellt.

 

Erweiterungen von SEO-Tool-Anbietern

1. MozBar von SEOMoz

Die MozBar des SEO-Web-Tool-Anbieters moz zeigt unter anderem die URL, den Seitentitel, die Anzahl der Zeichen sowie diverse Onpage-Elemente, darunter Informationen zu Robots, Canonical Tags, die Ladezeit, die Google Cache URL und vieles mehr. Zudem werden Linkdaten wie die Page Authority, Domain Authority, der mozRank, mozTrust, Follow- und Nofollow- sowie interne und externe Links angezeigt. Letztere vier Linkarten können durch verschiebene Farben hervorgehoben werden, was einen guten Überblick schafft. Auch einzelne Wörter können so markiert werden. Zusätzliche Link-Metriken stehen in einem SERP-Overlay zur Verfügung. Kurzum: Ein echter Allrounder und perfekt geeignet für einen Überblick über alle wichtigen Webseiten- und Linkdaten.
Ein Export dieser hilfreichen Daten als CSV-Datei ist leider nur in der Firefox-Erweiterung möglich, nicht jedoch in der Chrome-Version.

Chrome Erweiterung mozBar

2. SISTRIX Toolbar

SISTRIX kennen viele SEOs und Webmaster durch den SISTRIX Sichtbarkeitsindex, einen Wert, der die Sichtbarkeit einer Webseite in Google angibt. Das SEO-Tool von SISTRIX ist online verfügbar, doch bietet das Unternehmen auch eine Toolbar für Chrome, welche auf einen Blick den Sichtbarkeitsindex, PageRank und Alexa Rank einer Webseite zeigt.

3. SEOkicks

Die Chrome-Erweiterung von SEOkicks dient der Backlink-Analyse einer Webseite. Befindet man sich auf dieser, zeigt die Erweiterung unter anderem die Domain- und Link-Popularität, IP- und Class-C-Poularität an. Eine praktische Übersicht, die das Einloggen in ein Web-Tool überflüssig macht.

4. Majestic SEO Backlink Analyzer

Daten zur Citation und zum Trust Flow zeigt der Backlink Analyzer des Tool-Anbieters Majestic SEO ebenso wie ein Diagramm zur Backlink-Historie und zur Ankertext-Verteilung. Dies macht ihn zum Tool der Wahl für die Analyse der Backlinks einer Seite.

5. Tag-Assistant by Google

Googles hauseigene Erweiterung Tag-Assistant zeigt an, welche Tags durch Google auf einer Webseite genutzt werden. Dies ist vor allem nützlich, da es einen unkomplizierten Weg bildet, zu überprüfen, ob der Google Analytics Code fehlerfrei eingebunden ist, ob dieser synchron oder asynchron geladen wird und wie die Property-ID lautet.

6. Google PageSpeed Insights

Wie vom Web-Tool gewohnt, zeigen die PageSpeed Insights, was Ihre Seite langsamer macht als nötig und wie Sie dagegen vorgehen können.

 

Allrounder

7. ChromeSEO

ChromeSEO legt verschiedene Quellen zu Grunde, um zu zeigen, welche Seiten von welchen Suchmaschinen indexiert wurden, analysiert die Backlinks mit Hilfe von Open Site Explorer, Majestic SEO und Alexa, gibt Auskunft über den PageRank, zeigt Traffic-Daten von Alexa, Compete und SEMRush – und analysiert in Kürze die sozialen Empfehlungen der Seite. Ein echter Allrounder.

8. SEOSite Tools

Dieses Tool kann beides: Onpage und Offpage. Es liefert externe Seitendaten auf Grundlage von Google, Alexa, Bing, SEOMoz und Majestic SEO, zeigt darüber hinaus detaillierte Informationen zu Titel, Canonical Tags, Meta- und CSS-Daten an und lässt sogar Server-Informationen nicht außer Acht. Der Aspekt Social Media wird durch Informationen von Facebook, Reddit, StumbleUpon und Twitter erfüllt.

9. SiteTrail

SiteTrail zeigt die indexierten und gecrawlten Seiten einer Webseite oder URL, zudem Backlinks, Besucher-Informationen, Traffic-Daten, WHOIS- und DNS-Informationen sowie einige Social Media Statistiken.

 

Onpage-Spezialisten

10. Ultimate Chrome Flag

Wer schon immer einmal wissen wollte, wo eigentlich der Server seiner Konkurrenten steht, dem zeigt Ultimate Chrome Flag diese Information durch eine kleine Flagge des jeweiligen Landes an. Zusätzlich geben Informationen zum genauen Standort und dem Alexa Rank Aufschluss.

11. User Agent Switcher

Der User Agent Switcher zeigt, wie Ihre Webseite sich unter dem Zugriff verschiedener Agents verhalten. Sie können ein iPhone, ein Android-Tablet oder einen Desktop mit Firefox simulieren – oder den Googlebot.

12. WebDeveloper

Diese Toolbar kann auf CSS-Daten, Cookies, Formulare, Bilder und vieles mehr zugreifen, ohne manuell den Quellcode ändern zu müssen. Praktisch.

13. Firebug Lite

Diese Erweiterung arbeitet mit dem Web Developer zusammen, ermöglicht Live Editing und zeigt eine Visualisierung des Quellcodes für bessere Übersichtlichkeit.

14. Check My Links

Check My Links hebt alle kaputten Links hervor, die sich auf einer Seite befinden, und zeigt die dazu gehörigen Fehlertypen. So sehen Sie auf einen Blick, ob alle Links fehlerfrei funktionieren, ohne sich jeden einzeln ansehen zu müssen.

15. DomainHunter Plus

DomainHunter funktioniert ähnlich wie Check My Links, allerdings ermöglicht er zusätzlich die Anzeige und den Export der kaputten Links als praktische Liste im CSV-Format. Wer keine solche Liste benötigt, sondern lieber live arbeitet, ist mit Check My Links gut beraten.

16. SeeRobots

Chrome Erweiterung See RobotsDie praktische Erweiterung SeeRobots zeigt auf einfachem Wege die Meta-Daten einer Webseite an, so dass sich auf einen Blick nachvollziehen lässt, ob diese via Robots.txt gesperrt wurde, das “noindex”- bzw. “index”- oder “follow”-Attribut enthält. Dies macht den Umweg über das eigene Backend überflüssig.

17. PageRank Status

Diese Erweiterung gibt, wie der Name bereits aussagt, den PageRank einer Webseite an. Darüber hinaus liefert PageRank Status allerdings auch Werte zum Alexa Rank und Backlinkdaten aus dem Alexa-Tool.

18. HTTP Headers

Diese praktische Erweiterung zeigt, wie der Name vermuten lässt, die Informationen des HTTP-Headers einer Webseite an. Zu diesen Informationen gehört unter anderem, wie die Webseite komprimiert wurde und welcher Statuscode ausgeliefert wird.

Chrome Erweiterung HTTP Headers

 

Offpage-Erweiterungen: Alles Wichtige im Blick – auch die Konkurrenz

19. SEO SERP Workbench

Mit dieser “Werkbank” können Sie die Rankings Ihrer Webseite mit denen Ihrer Konkurrenten anhand selbst gewählter Keywords vergleichen. Der Abgleich erfolgt in Echtzeit. Die Ergebnisse werden sowohl als Liste als auch als Graph angezeigt, können importiert und exportiert werden.

20. SEOquake

SEOquake zeigt Schwankungen in den Google-Suchergebnissen, ähnlich einem Seismographen. Die Erweiterung zeigt nicht nur die SEO-Metriken einer einzigen Webseite, sondern mehrerer im Vergleich, ohne dass diese separat aufgerufen werden müssen. Die Darstellung erfolgt direkt in den Suchergebnissen und legt die Daten verschiedener SEO-Tools zu Grunde.

21. SEO SERP Manager

Der SEO SERP Manager lässt es zu, Keywords von frei wählbaren Webseiten zu überprüfen. Das Hinzufügen von Domains und Keywords ist einfach und ein Tracking der aktuellen Position der Domain für die jeweiligen Keywords ist ebenfalls möglich.

Chrome Erweiterungen SEO SERP Manager

22. Redirect Checker

Der Redirect Checker übrprüft die Statuscodes einer eingegebenen URL und analysiert, ob es sich dabei um eine erreichbare Seite (Statuscode 200) oder eine Weiterleitung im Header handelt. Falls eine Weiterleitung vorliegt, wird die weitergeleitete URL angezeigt.

23. Ayima Redirect Checker

Wie der Name sagt, listet der Redirect Checker alle Redirects auf, die teils unbemerkt im Hintergrund ablaufen, wenn eine URL aufgerufen wird. Angezeigt werden Redirect-Typ und die einzelnen URLs.

 

Kleine, nützliche Ergänzungen

24. Google Screen Capture

Screenshots nicht nur machen, sondern auch bearbeiten zu können, das ermöglicht Screen Capture. Zudem können die Screenshots direkt als PNG gespeichert werden – so sparen Sie sich ein Bildbearbeitungsprogramm.

25. Insert Text

Auch hier verrät der Name, was die Erweiterung kann: Geben Sie in diese Erweiterung Textblöcke ein – diese können dann per Mausklick in Felder oder Dokumente eingefügt werden. Eine echte Zeitersparnis!

26. Scraper

Der Scraper zeigt eine Liste ähnlicher Seiten, indem man auf “Scrape Similar” geht. Die Liste kann direkt in Google Docs exportiert werden – praktisch!

27. LinkGrabber

Chrome Erweiterung Link GrabberEinfach, aber nützlich: LinkGrabber öffnet alle Links auf der Seite, auf der Sie sich gerade befinden, in einem neuen Tab als zusammengefasste Liste.

 

 

28. LinkClump

Einfach, aber nützlich Teil 2: Mit LinkClump können Sie einfach eine kleine Box um die Links ziehen, die Sie interessieren – sie werden anschließend in jeweils einem neuen Tab geöffnet.



Mehr Reichweite mit Blog-Marketing

Über 10.000 Blogger schreiben über Ihre Produkte.


» Online Marketing Kalender 2014
» Studie: Warum Social Media nicht gleich Social Media ist



feedback
Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
Seite verlassen Cookies akzeptieren